Wahlen am 20.10.2019

Wen kann man wählen?

Hier eine Auswahl mit Kommentar ohne Anspruch auf Pefektion und Integrität der aufgeführten Personen.

Klaus Marte kandidiert für DU – Die Unabhängigen in Bern als Nationalrat und als Ständerat in Zürich.

DU – Die Unabhängigen / LI – Les Indépendants gibt es derzeit in Bern und im Aargau. Für den Nationalrat Bern ist meine Empfehlung Rolf Frischknecht, weil er am wenigsten erpressbar erscheint. Nachdem er DU mitgegründet hatte, wurde er in der Bundesbehörde versetzt und ihm wurde die Frühpensionierung nahegelegt. Die Schweiz als Vorbilddemokratie?

Als Ständerat Bern Peter Eberhart, etwas Macho, dafür durchsetzungsstark und ein Kämpfer für die Umwelt.

In Bern kandidiert Armin Capaul mit anderen Unabhängigen. Er ist der Vater der Kuhhorninitiave. Ich bin sicher, dass er ein unabhängiger Kopf ist. Sieht zumindest auf dem Foto so aus.

Josef Jenni, BDP Bern. Seine Saisonwasserspeicher sind nicht schön, sparen aber Energie.

Für Zürich empfehle ich Liste 11 mit der Piratenpartei. Wie Die Unabhängigen in Bern kämpfen sie gegen die gekauften Netzwerke in der Politik

In Basel-Stadt steht Dr. Marc Meyer als Ständerat zur Verfügung. Er kritisiert die Schulden der Schweizer Nationalbank in Höhe von 100’000 Franken pro Kopf.

In Luzern kandidiert der Unabhängige Florian Studer für den Ständerat. Eine Ärztin der Allianz der Gesundheitsberufe hat ihn empfohlen

Oliver Hunziker, CVP Aargau. Den Vorschlag habe ich von jemandem, der/die anonym als Bürofröilein auf Insideparadeplatz postet.

Piedro Vernazza, NR und SR GLP, St. Gallen. Die NZZ hat am 11.9.2019 über diesen Arzt berichtet. Hoffe es stimmt, dass er ein unabhängiger Kopf ist?! Problem bei der NZZ ist, dass der Chef – Eric Gujer ein Geheimdienstspezialist ist. Man muss also wie in einem Agatha Christie Roman schauen, ob ein Artikel der NZZ seriös oder Propaganda ist.

Ein Leser von Insideparadeplatz aus Schaffhausen schrieb mir: “Wir sind schon ältere Semester, können in der „Politik“ kaum mehr aktiv mitmischen”. Wahlempfehlung: Ständerat Thomas Minder und Nationalrat Martina Munz. “TM ist ein Patriot der sympathischen Sorte und redet auch bei heiklen Themen Klartext. MM machte immer recht gute Umweltpolitik.” Mein Problem mit bestehenden Politikern ist, dass diese das neue Beschaffungsgesetz unterstützt haben und mitverantwortlich für die verheerende Umweltbelastung in der Schweiz sind.

Hits: 5288

0